Skip to main content

Dein Fitnessbedarf Vergleichsportal

Beintrainer kaufen – effektives Training der unteren Extremitäten

Beintrainer kaufenViele Menschen würden gerne Sport treiben, finden aber keine Freiräume, um sich bei einem Sportverein anzumelden oder ins Fitnessstudio zu gehen. Dabei wäre sportliche Betätigung so wichtig, gerade in einer Gesellschaft, in der wir vieles im Sitzen tun. Die Lösung könnte ein Sportgerät sein, mit dem Du auch daheim effektiv trainieren und etwas für Deinen Körper tun kannst. Neben den klassischen Ergometern, Laufbändern, Crosstrainern oder Rudergeräten könntest Du auch einen Beintrainer kaufen. Mit einem solchen bist Du in der Lage, die Muskulatur Deiner Ober- und Unterschenkel zu trainieren und etwas für Dein Herz-Kreislaufsystem zu tun. Außerdem verbrennst Du beim Workout auf einem Beintrainer auch Kalorien. Dies wirkt sich positiv auf Dein Gewicht aus.

Beintrainer kaufen – Die 3 beliebtesten im Vergleich

123
Ultrasport Mini Bike , Arm- und Beintrainer, Heimtrainer, Minifahrrad, 36 x 36 x 29cm Kinetic Sports Mini Bike Pedaltrainer Heimtrainer Arm- und Beintrainer Bewegungstrainer mit Trainingscomputer, Silber Christopeit Heimtrainer Mini Bike MB 3, schwarz/silber, 50 x 42 x 31 cm, 1340
Modell Ultrasport Mini Bike , Arm- und Beintrainer, Heimtrainer, Minifahrrad, 36 x 36 x 29cmKinetic Sports Mini Bike Pedaltrainer Heimtrainer Arm- und Beintrainer Bewegungstrainer mit Trainingscomputer, SilberChristopeit Heimtrainer Mini Bike MB 3, schwarz/silber, 50 x 42 x 31 cm, 1340
Preis

34,99 € 53,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,99 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
max. Benutzergewicht100 kg120 kg100 kg
Widerstandsregelungstufenlosstufenlosstufenlos
Display
Geschwindigkeit
Kalorienverbrauch
Gerätemaße42 x 42 x 31 cm30,5 x 39 x 40,5 cm50 x 42 x 31 cm
Gewicht6 kg3,3 kg5,5 kg
Schwungmasse2 kg2,5 kgkeine Angabe
Preis

34,99 € 53,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,99 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen bei *Preisvergleich Kaufen bei *Preisvergleich Kaufen bei *Preisvergleich

 




Beintrainer kaufen – welche Modelle gibt es?

Beintrainer kaufenFalls Du mit dem Gedanken spielst, Dir einen Beintrainer zuzulegen, dann wäre es zunächst sinnvoll, zu entscheiden, mit was für einem Gerät Du trainieren möchtest. Es gibt unterschiedliche Arten von Beintrainern:

  • Standgerät (Trimmrad, Ergometer)
  • Pedalgerät (Kombigerät für Arme und Beine)

Das Training auf dem Standgerät gestaltet sich vom Bewegungsablauf her wie das Fahren auf einem Fahrrad. Diese Geräte haben meist auch die Form eines Rades, nur mit dem Unterschied, dass sie fest an einem Platz stehen. Sie verfügen über einen Sattel, sind mit Pedalen und einem Lenker ausgestattet, in den meistens Sensoren für die Herzfrequenz integriert sind und verfügen über einen Trainingscomputer mit mehr oder weniger Funktionen. Beim Workout kannst Du verschiedene Widerstände einstellen, die das Treten der Pedale vereinfachen oder schwieriger machen. Damit wird die Intensität des Trainings bestimmt.
Wenn Du den als Pedalgerät oder Kombigerät bekannten Beintrainer kaufen möchtest, dann erhältst Du ein Gerät, das sehr viel kompakter ist, als das Standgerät und besteht im Wesentlichen aus einer relativ niedrigen Fußkonstruktion, dem innen liegenden Schwungmechanismus sowie den Pedalen. Meist verfügt ein solcher Beintrainer auch über einen Trainingscomputer mit Display, der sich normalerweise auf der Oberseite des Gerätes befindet. Für das Beintraining kannst Du das Sportgerät einfach vor Dir auf den Boden stellen, mit den Füßen in die Pedalen steigen und schon kann es losgehen. Diese Bewegungstrainer für Beine können auf verschiedene Widerstandsstufen eingestellt werden. Je höher der Widerstand, desto stärker die Belastung für Deine Muskulatur.


Bei welchen Marken kann ich einen Beintrainer kaufen?

Inzwischen ist der Markt für Sportgeräte fast unbegrenzt und es gibt zahlreiche bekannte und weniger bekannte Hersteller, bei denen Du einen Beintrainer kaufen kannst. Zu den am häufigsten gekauften Marken zählen unter anderem:

  • Ultrasport
  • Kinetic Sports
  • Drive
  • Sundo
  • Klarfit
  • Crivit
  • Christopeit

Bei einigen dieser Hersteller (z. B. Sundo, Drive) kannst Du sehr schlichte und rein mechanische Beintrainer kaufen, bei denen man sich auf die wesentlichen Bestandteile fokussiert hat. Solche Trainingsgeräte für Beine und Arme sind meist sehr viel günstiger, als Geräte, in denen aufwendige Elektronik verbaut wurde. Fast alle Pedaltrainer sind so stabil gebaut, dass sie ein Maximalgewicht von bis zu 120 kg verkraften. Sie sind also auch für Personen mit etwas kräftigerer Statur geeignet.


Beintrainer kaufen – Arme und Ausdauer trainieren?

Beintrainer kaufenDie Hersteller, bei denen Du einen Beintrainer kaufen kannst, haben ihre Geräte so konzipiert, dass Du mit ihnen nicht nur die Beinmuskulatur trainieren kannst, sondern auch die Muskulatur der Arme. Um den entsprechenden Trainingseffekt zu erzeugen, steigst Du nicht mit den Füßen in die Pedalen, sondern greifst sie mit den Händen. Das funktioniert entweder im Sitzen auf dem Boden oder, indem Du den Beintrainer einfach auf einem Tisch vor Dir platzierst. Durch das Bewegen der Pedale mit den Händen stärkst Du die Arme. Auf diese Weise kannst Du Dein Minifahrrad um eine weitere Form des Workouts erweitern. Ein solches Training bietet sich beispielsweise an, wenn Du aufgrund einer Verletzung kein Beintraining absolvieren kannst. So bleiben wenigstens Deine Arme beziehungsweise der Oberkörper in Form.
Da es sich bei den Geräten eigentlich um Kardiogeräte handelt, kannst Du, wenn Du einen Beintrainer kaufen und Dich damit fit halten möchtest, nicht nur Muskulatur aufbauen und Krafttraining betreiben. Das Gerät ist auch dazu geeignet, ein Ausdauertraining zu absolvieren und so für eine Verbesserung Deines Herz-Kreislaufsystems zu sorgen. Möchtest Du ein auf Ausdauer ausgelegtes Workout mit dem Gerät durchführen, brauchst Du lediglich den Widerstand zu verringern und dafür die Dauer der Einheit zu verlängern.


Wer sollte sich einen Beintrainer kaufen?

Beintrainer kaufenEinen Beintrainer kaufen kann grundsätzlich jeder, egal, ob Du sportlicher Einsteiger, erfahrener Freizeitsportler oder Leistungssportler bist. Auch das Alter spielt eigentlich keine Rolle. Es gibt viele junge Menschen, die sich mit einem Pedaltrainer fit halten, aber auch Angehörige älterer Generationen überlegen zunehmend, ob sie sich einen Beintrainer kaufen sollen. Gerade für Senioren ist ein solcher Trainer für Arme und Beine gut geeignet, da man das Gerät jederzeit auch im Sitzen nutzen kann. Das Gerät kannst Du also in verschiedenen Situationen verwenden:

  • bei altersbedingter Immobilität
  • nach Sportunfällen als Teil der Physiotherapie
  • als Wiedereinstieg nach krankheitsbedingter Einschränkung
  • beim Wunsch, die allgemeine Fitness zu verbessern

Einen Beintrainer kaufen bedeutet also eine Vielzahl an Verwendungsmöglichkeiten, die Du Dir selbst eröffnest. Wenn Du wieder mal keine Lust hast, nach einem anstrengenden Tag im Büro noch ins Fitnessstudio zu fahren, dann kannst Du Dich mit dem Pedaltrainer vor den Fernseher oder Computer setzen und Dein Trainingsprogramm ganz nebenbei absolvieren.



Welche Vorteile habe ich, wenn ich einen Beintrainer kaufe?

Falls Du bereits andere Sportgeräte zu Hause hast und noch einen Beintrainer kaufen möchtest, liegt der größte Vorteil darin, dass Du das Geld für das Fitnessstudio eigentlich sparen kannst. Ein Beintrainer vervollständigt Deine Gerätesammlung und sorgt dafür, dass Du ab dem Moment des Kaufes sämtliche Muskelgruppen Deines Körpers in den eigenen vier Wänden trainieren kannst. Ebenfalls von Vorteil ist die kompakte Bauweise des Pedaltrainers. Er lässt sich nach dem Workout leicht in einer Ecke oder sogar unter dem Bett oder unter einem Tisch verstauen. Ein weiterer Vorteil, von dem Du profitierst, wenn Du einen Beintrainer kaufen würdest, ist der meist günstige Preis für ein solches Gerät. Sie werden zu Preisen zwischen 29 Euro und weit über 1.700 Euro angeboten, je nach Modell, Marke und Funktionsvielfalt.